Angelurlaub

Petri Heil! Angelurlaub direkt am See und auf dem Meer

Angelurlaub

Vor Ihrem rot schimmernden Ferienhaus in Schweden holen Sie stattliche Forellen aus dem Gewässer, auf dem Hausboot in Holland wartet das Abendessen sozusagen direkt vor der Haustür und Petrijüngers Glück wird Ihnen garantiert auch beim Karpfenangeln in den vielen Teichen Bayerns hold sein: Angelurlaub direkt am See oder auf dem offenen Meer können Sie vielerorts verbringen. Passende Ferienwohnungen in Stadtnähe oder einsam gelegene Ferienhäuser in der weiten Natur finden Sie ebenso zahlreich wie Süß- und Salzwasserreviere.

Kapitale Karpfen und dicke Dorsche

Ein herrliches Ziel für Ihren Angelurlaub ist Mecklenburg-Vorpommern, denn hier vereinen sich gleich mehrere Vorteile. Zum einen erteilt Ihnen das Bundesland mit dem sogenannten Touristenfischereischein eine zeitlich begrenzte Angelerlaubnis, welche Sie ganz ohne Prüfung oder Vorkenntnisse erhalten. Dazu gibt es ein Informationsheft mit vielen nützlichen Tipps und gesetzestreuen Hinweisen. Zum anderen begeistert Mecklenburg-Vorpommern mit der Reviervielfalt: Zander und Barsche leben in den Boddengewässern, der Hering zieht nahe Stralsund vorbei und auch der Hornhecht findet seinen Weg in die Region. Die Ostsee mit Dorschen und Plattfischen begeistert sportliche Hochseeangler, während Sie in Bayern Ihren Angelurlaub direkt am See und ganz entspannt verbringen können.

Selbstverständlich gilt es bei jedem Angelurlaub, die lokalen Gesetze und Beschränkungen einzuhalten. Grundsätzlich sind eine Registrierung und in den meisten Fällen eine Angelerlaubnis notwendig, um fremde Gewässer zu befischen. In Norwegen beispielsweise gelten andere Regelungen als in Deutschland: Für Binnengewässer ist eine Erlaubnis vom Gewässereigentümer notwendig, bestimmte Fischarten bedürfen sogar einer staatlichen Fangerlaubnis. Fischen Sie Dorsche in deutschen Ostseegewässern, ist die Anzahl auf drei Stück pro Tag begrenzt.

Faktisch ist Bayern einer der größten Fischproduzenten bundesweit, was auf die vielen Karpfenteiche zurückzuführen ist. Das Bundesland stellt ein interessantes Angelrevier dar und verfügt neben den großen Seen mit Hechten, Seeforellen und Saiblingen über kristallklare Flüsse mit Bach- und Regenbogenforellen. Hier können Sie Ihre Fähigkeiten im Fliegenfischen unter Beweis stellen oder diese anspruchsvolle Angeltechnik neu erlernen.